Bands

Titel
Weblink Shouldermonkeyz

Uns gibt es seid ca. 2006 in der Besetzung wie man uns jetzt kennt. Angefangen hat es aber noch vor der Zeit, als Simon und Martin unter dem Einfluss von Blink 182 angefangen Gitarre und Schlagzeug zu spiele. Simons Bruder Lukas konnte ganz pauschal singen und der aeltere Bruder Timo hat sich dann halt nen E-Bass besorgt. Bischen Unterricht und Booger (Popel) war so geboren. Zu der Zeit haben wir viel Punk gecovert und eigene Sachen in dem Stil angefertigt. 2006 kam dann Alexander Lauen dabei. Da waren wir gerade in der Phase wo wir merkten dass uns Punk alleine zu wenig ist. Red Hot Chilli Peppers wurden schnell zum vorbild und haben unseren jetzigen Stil am meisten gepraegt. Den Namen unserer Band haben wir von einem Besuch im Zoo wo wir uns von Affem besteigen lassen haben. Mittlerweile haben wir unseren eigenen Stil, wo man die damaligen Einfluesse zwar noch raushoeren kann, aber wir einfach als Punk-Funk-Pop-Rock bezeichnen.

Weblink ELNA

Authentisch, energiegeladen und voller Spielfreude

Nachdem sich ELNA 2013 gegründet haben wurden ein Jahr lang Lieder geschrieben, Bühnen zur Heimat gemacht und viel Zeit im Studio verbracht. Live präsentieren ELNA ihre Mischung aus Rock und einem Spritzer Pop mit roher Energie. Die ist nötig, um die deutschen und englischen Texte angemessen rüberzubringen.

Mit der Releaseshow im November 2014 hat die Band ihre erste EP veröffentlicht.

  • Kris Lucas - Schlagzeug, Gesang
  • Jens Budde - E-Gitarre
  • Jan Koppe - E-Gitarre
  • Simon Bosse - Bass, Gesang
  • Elena Nacke - Gesang, Piano, Gitarre
Weblink Salip

Before launching his career as an acoustic singer/songwriter, Salip grew up in the town Ahaus, Germany, where the diversity of music in his parents home influenced him. He was raised by musical parents who exposed him at a young age to their favorite records from bands and singers of the western and eastern music scene. It was his multi-cultural family; Salip has grown up between two worlds. Especially the Aramaic-armenien music-sessions of his father brought him to the guitar and to the experience that music is a kind of expression for emotions and your own story. 
Salip began writing his own songs while he studying halfhearted economics. His music was the only thing that was a matter of heart. So he decided to go for broke and begun to study music at the conservatory in the Netherlands 2009. In march 2012 he began to write for his own solo career. 

He is characterized with harmonically songs with rough edges. Alternative and soulful. Folk meets pop meets reggae. 

Weblink Dennis Woodstock & theBBBS
Weblink Soeckers

Formiert haben wir fünf uns in einer winterlichen Sommernacht 2013.
Wir schreiben und peformen alternativen, deutschen Rock/Pop, man könnte auch von unserer Interpretation des Britpop sprechen.
Unsere Texte sind häufig gesellschaftskritisch, befassen sich mit alltäglichen Problemen und Konflikten oder verarbeiten Vergangenes.
Nennenswerte Einflüsse sind neben Salatgurken und Einhörnern Oasis, die Beatles und U2.

Weblink Sudor de Hombres

Im Jahre 1996 beschlossen fünf junge Schüler der Canisiusschule in Ahaus, auf ihrer Stufenfeier eine musikalische Darbietung zu bringen. Da der Erfolg überwältigend war und die Jungs einmal den Duft von Rock’n’Roll, einer rauschenden Party und schmelzenden Frauenherzen geschnuppert hatten, beschlossen sie täglich zu üben, um noch größere Erfolge zu feiern. Dieser Duft von Rock’n’Roll war wohl auch maßgeblich an der Namensfindung beteiligt:
SUDOR DE HOMBRES – Männerschweiß.

Zu jener Zeit bestand das Programm der zukünftigen Lokalhelden noch aus einer Mischung aus selbstgeschriebenen Hardcore/Crossover-Stücken und einigen Songs, die dem Film „Blues Brothers“ entstammten.

Im Laufe der Zeit kamen weitere Mitglieder dazu. Mit den neuen Musikern kamen auch neue Ideen in die Band. Bis im Jahr 1999 zwei Akteure das Ensemble verließen. Dadurch wurde langsam das Ende von SUDOR DE HOMBRES als Hardcore-Band eingeleitet. Nach einem gemeinsamen Auftritt mit den Farmer Boys im Logo Ahaus wurden die erfolgreichen Eigenkompositionen nie wieder live gespielt.

Damit konnten sich die Hobby-Musiker aber mehr und mehr auf den Ausbau der noch recht kleinen Cover-Band konzentrieren. Es wurden weitere Mitglieder verpflichtet, unter anderem aus der mittlerweile auseinandergegangenen befreundeten Band WM-SYNDICATE, um die musikalische Bandbreite stetig weiter zu entwickeln. Erfahrungen sammelte die Band unter anderem bei Festivalauftritten im Vorprogramm von Toto, Chris de Burgh, de Höhner, Jeanette Biederman und anderen Stars und Sternchen des Musikgeschäfts.

Nach weiteren Ab- und Zugängen etablierte sich ein harter Kern aus plus/minus 10 Mitgliedern. Wann immer aber sich die Gelegenheit bot, wurden gerne Gastmusiker und alte Freunde eingeladen, um den Sound zu perfektionieren.

2011 beschlossen die Sudors, ihr bis dato letztes Konzert zu spielen. Aus pubertierenden Jungs waren mittlerweile gestandene Männer geworden und aus der alten Heimat in und um Ahaus wurde halb Deutschland. Dies machte gemeinsame Proben und Auftritte zunehmend schwierig bis unmöglich. Dass die einzelnen Mitglieder ihren guten Draht untereinander jedoch nie verloren, zeigt die Ankündigung fürs - versprochen - allerletzte Konzert im Dezember 2014. Und wo sonst, außer im alterhrwürdigen Ahauser Logo sollte dieser Auftritt sein?

Weblink Chicken Skin

Chicken Skin - just good music, damit ist auch ein professioneller Umgang mit dem Veranstalter und dem Publikum gemeint. Flexibilität des Repertoires und in der Performance ist bei Chicken Skin selbstverständlich. Seit mehr als 20 Jahren spielt die Band zu unterschiedlichsten Anlässen.

ir spielen zu jedem Anlass und Gelegenheit, egal ob Gala, Schützenfest, Abi-Ball oder Hochzeit - Chicken Skin ist die richtige Wahl!
Ob Jazz-Festival oder Tanzwettbewerb, Betriebsfeier oder Karnevalsgala, Familienfest oder Schützenfest,überall sorgt die Band für das geeignete musikalische Ambiente. 

Weblink The Kidneys

Wir, die Band „ The Kidneys“ sind eine junge Tanzband aus Ahaus-Alstätte. Unsere Anfänge liegen im Sommer 2008. Fünf Musiker trafen sich, um gemeinsam den Spaß an der Musik zu teilen. Im November 2008 kam es dann nach zahlreichen Proben endlich zu unserem ersten Auftritt. Seitdem findet man uns auf Geburtstagen und Tanzabenden der Umgebung.

Weblink Rockwasser
Rock und Wasser.
Beides Lebenselixiere, ohne die die Menschheit zugrunde gehen würde – das steht fest.
Als sich
diese beiden Komponenten im November 2004
im münsterländischen Asbeck auch noch vereinten, kam dabei nicht nur das chemische Kürzel RwR
heraus, sondern es entstand eine vierköpfige Band namens
Rockwasser,
die es sich auf ihre Fahnen schrieb, das Land mal ordentlich mit DeutschRockPunk zu bewässern.
Seit 2004
sind nun schon viele Konzerte berockwässert worden,
wobei auch das ein oder andere Mal kurz an “Höhenluft” geschnuppert werden durfte.
Da wären zum
Beispiel die Überflutung der Halle Münsterland und auch
bei “Jennifer Rostock” haben die Jungs schon feuchte Spuren hinterlassen…
Mit ihrer
treuen und stetig wachsenden Fangemeinde und dem
neuen Studioalbum “in all den Jahren” im Rücken, wird auch in Zukunft noch einiges an
Rockwasser fließen -
Bis die Dämme brechen!!!

Soundcloud

Newsletter

Besucherländer

Join now and claim bonus william hill uk - wbetting.co.uk